• Praxiszeiten
  • Montags bis Donnerstags
  • 10:00-12:00 und 16:00-18:00
  • oder nach Vereinbarung
  • 0511-10 544 340
Home
    Therapien
    Ernährung
    Anamnese
    Service
    Seminare
    Dialog
    Praxis
    Kontakt
    Impressum

    Magnetfeldtherapie für Kleintiere

    Einführung
    Die elementaren Vorgänge im Körper werden nach jüngeren Forschungsergebnissen insbesondere durch die körpereigene Elektrizität und die elektromagnetische Ladung der Zelloberfläche bestimmt. Prof. Tiller von der Stanford University, USA, stellte fest, dass Zellen, bzw. Zellgruppen aufgrund ihrer elektromagnetischen Aktivität miteinander „flüstern“ können und sich auf diese Weise untereinander „verständigen“. Normale Zellfunktionen mit einem „gesunden“ Membranladungspotential sorgen für einen optimalen Ionenaustausch, regulieren die Aktivtäten von Hormonen und Enzymen und steuern so das Stoffwechsel geschehen. Bei Erkrankungen nun ist das natürliche elektromagnetische Feld des Organismus und seine Regenerationsfähigkeit gestört. Das richtig dosierte, pulsierende Magnetfeld als moderne physikalische Therapie steigert schrittweise die Zellaktivität. Das führt zu deutlich besserem Blutfluss, verbesserter Sauerstoffversorgung und höherem Energiestoffwechsel (ATP) im gesamten Körper und zur nachhaltigen Mobilisierung seiner wichtigen Selbst-Regenerierungskräfte. In den letzten Jahren wurde die Wirksamkeit der Magnetfeldtherapie in einer Fülle von klinischen Studien für immer mehr Einsatzgebiete nachgewiesen.nach oben
     

    Die wichtigsten sind:

    • Schmerzlinderung und Beschleunigung von Wundheilungsprozessen
    • Ausgeprägte Muskelentspannung und Tiefengewebsmassage
    • Zellaktivierung und Stimulierung des Stoffwechsels
    • Verbesserung des Kollagenaufbaus der Knochen
    • Stärkung des Immunsystems
    • Unterstützung der Lymphdrainage
    • Vitalisierung und Regenerierung des Körpers durch Stressabbau
    • Erweiterung der Blutgefäße, Aktivierung der Durchblutung, Beschleunigung des Blutflusses
    • Deutliche Erhöhung des Sauerstoffangebotes
    Dieser Text wurde mit freundlicher Genehmigung der "Promag Magnetfeldtherapie", deren Gerät sich in meiner Praxis im Einsatz befindet, von der Startseite der Promag übernommen.

    Um ein positives Ergebnis zu erzielen sollten 10-15 Sitzungen durchgeführt werden. Eine Behandlung dauert ca. 30 Minuten.

    Tiere in folgenden Situationen sollten nicht mit der pulsierenden Magnetfeldtherapie behandelt werden:
    • akuten Blutungen
    • schweren Pilzerkrankungen
    • Epilepsie
    • schwere Herzrhythmusstörungen
    • Tumore
    • Trächtigkeit
    • Fieberkranke Tiere
    • Schilddrüsenüberfunktion
    nach oben
     

    Nach oben